Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.Vertragsbeginn und Abschlussdatum

Ihr Mitgliedschaftsvertrag wird wirksam durch ihre Unterschrift auf dem Vertragsformular oder einem Touchpad der danny fit Trainings Lounge am Phoenix See. Sie bzw. der von Ihnen benannte Nutzer können die Leistungen von dannyfit Die Trainings-Lounge am Phoenix See im vereinbarten Umfang ab Vertragsbeginn in Anspruch nehmen. Vertragsbeginn ist entweder der Monatserste oder der 15. Tag des Monats.

2.Laufzeit der Mitgliedschaftsverträge Bronze, Silber, Gold, Platin

Sie können mit der dannyfit Trainings Lounge am Phoenix See einen Mitgliedschaftsvertrag Bronze, Silber, Gold oder Platin mit einer festen Laufzeit abschließen, welche je nach gewähltem Mitgliedsvertrag 6, 12 oder 24 Monate beträgt. Soweit nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wird, verlängert sich Ihr Vertrag nach Ablauf der vereinbarten Grundlaufzeit von 6 Monaten um weitere 6 Monate und in allen übrigen Fällen um weitere 12 Monate zu den aktuellen Tarifkonditionen.

Sowohl Sie als auch dannyfit die Trainings Lounge am Phoenix See können jederzeit nach Ablauf der Grundlaufzeit den Vertrag mit einer Frist von drei Monaten kündigen. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Eine Kündigung bedarf der Textform (§ 126b BGB). Sie kann z.B. schriftlich oder per E-Mail an info@dannyfit.de erfolgen. Eine schriftliche Kündigung ist nur wirksam wenn sie diese direkt an ihrer dannyfit die Trainings Lounge am Phoenix See einreichen oder Sie diese an danny fit die Trainings Lounge am Phoenix See in der Phoenixseestraße 16 in 44263 Dortmund senden.

Die Getränkeflat gilt nur für Mineralgetränke aus dem Automaten, nicht für Kaffee, Eiweiß Shakes oder sonstiges.

3.Mitgliedsbeitrag / SEPA Lastschriftverfahren

Der jeweilige Monatsbeitrag ist im Voraus zu entrichten. Für den Fall, dass der Vertrag am Monatsersten beginnt, wird der Monatsbeitrag zum Monatsersten fällig. Beginnt der Vertrag am 15. eines Monats, wird der Monatsbeitrag zum 15. des Monats fällig. Die von Ihnen geschuldeten monatlichen Zahlungen werden per SEPA Lastschriftermächtigung eingezogen, sofern nicht eine andere Zahlungsweise vereinbart worden ist. Bei von Ihnen zu vertretenden Rücklastschriften belasten wir Ihnen die hierdurch jeweils konkret entstehenden Bankgebühren weiter. Änderungen der jeweiligen gesetzlichen Umsatzsteuer führen ab deren Geltung zur entsprechenden Anpassung Ihrer Mitgliedsbeiträge.

4.Clubanmeldegebühr -, Mitgliedkartengebühr, Mitgliedskarte

Die Clubanmeldegebühr oder die Mitgliedkartengebühr, werden als Einmalzahlung bei Vertragsabschluss fällig und sind im Club zu entrichten. Mit der einmaligen Zahlung der Clubanmeldegebühr und der Mitgliedkartengebühr erwerben sie die Mitgliedskarte. Sie können Ihre Mitgliedskarte als Zahlungsmittel für Getränke, Bistro Lounge Produkte und sonstige Produkte in unserem Club verwenden. Bei der Aufladung Ihrer Karte mit einem Geldguthaben und den dazu gehörigen Bonus, können diese nur als Warenrabatt im Club eingelöst werden. Bei Verlust der Karte wird ausdrücklich darauf hingewiesen das keine Auszahlung von aufgeladenen Guthaben erfolgen kann. Die Nutzung der Mitgliedskarte und das Training in unserer Lounge sind nur Ihnen oder dem vertraglichen Nutzer der Karte gestattet. Durch Eingangskontrollen an der Trainings Lounge wird sichergestellt, dass die Karte nur von berechtigten Personen genutzt wird. Sie sind verpflichtet, Ihre Mitgliedskarte vor der Nutzung durch Unberechtigte zu schützen. Verluste sind umgehend an der Trainings Lounge am Phoenix See zu melden. Im Falle von Verlust oder Beschädigung der Mitgliedskarte erheben wir für eine neue Karte eine Gebühr in Höhe von 20,– Euro.

Geltung und Durchsetzung der Hausordnung

Alle Mitarbeiter der Trainings Lounge am Phoenix See sind befugt, Ihnen im Einzelfall Weisungen zu erteilen, soweit dies erforderlich ist, um das Hausrecht der im Club aushängenden Hausordnung durchzusetzen.

Haftung

Wir schließen jede Haftung für Ihre Schäden und für Schäden des von Ihnen benannten Nutzers einschließlich des Verlustes von Wertgegenständen aus, soweit nicht nachfolgend etwas anderes geregelt ist. Von diesem Haftungsausschluss ausgenommen sind sowohl die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn diese Schäden auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung seitens von danny fit die Trainings Lounge am Phoenix See beruhen, als auch die Haftung für sonstige Schäden, wenn diese auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder der leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten seitens danny fit die Trainings Lounge am Phoenix See beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zum Erreichen des Vertragszwecks erforderlich sind und auf deren Einhaltung Sie vertrauen dürfen.

Datenschutz

Die Trainings Lounge am Phoenix See, speichert, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten. Die Trainings Lounge am Phoenix See nutzt diese Informationen über Sie oder den von Ihnen benannten Nutzer des Vertrages, um die Kundenbeziehung mit Ihnen oder dem Nutzer zu gestalten. Zugang zu den gespeicherten Daten haben nur Mitarbeiter der Trainings Lounge am Phoenix See, sowie mit der Vertragsdurchführung und Forderungseinziehung beauftragte Unternehmen, wobei auch die Datenweitergabe an Inkasso-Unternehmen im Fall der Abtretung einer fälligen Forderung erfasst wird. Eine hierüber hinausgehende Übermittlung an Dritte findet nicht statt.

Vertragsänderungen

Die Trainings Lounge am Phoenix See ist berechtigt, den Vertragsinhalt einseitig zu ändern oder zu ergänzen, soweit dies aus rechtlichen Gründen erforderlich ist, oder die Änderungen oder Ergänzungen ausschließlich zu Ihrem Vorteil sind. In allen übrigen Fällen ist eine einseitige Änderung oder Ergänzung der Leistungen und des Vertrags und dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen nur zulässig, wenn diese für Sie unter Berücksichtigung der Interessen von danny fit die Trainings Lounge am Phoenix See zumutbar ist. Zumutbar sind im Allgemeinen solche Änderungen, die aufgrund von nachträglich auftretenden Umständen erfolgen, die bei Vertragsschluss für keine Vertragspartei vorhersehbar waren. Danny fit die Trainings Lounge am Phoenix See wird Ihnen in diesen Fällen eine Änderung oder Ergänzung schriftlich oder per E-Mail wenigstens vier Wochen vor deren Inkrafttreten mitteilen („Änderungsmitteilung“). Sie können einer solchen Änderung oder Ergänzung binnen einer Frist von vier Wochen ab Zugang der Änderungsmitteilung in Textform (§ 126b BGB), z.B. schriftlich oder per E-Mail gegenüber danny fit der Trainings Lounge am Phoenix See, Phoenixseestraße 16 in 44263 Dortmund oder an info@danny-fit.de widersprechen. Im Falle eines unterlassenen Widerspruchs werden die Änderungen oder Ergänzungen wirksam.

Erfüllungsort – Rechtswahl – Gerichtsstand

Soweit sich aus diesem Vertrag nichts anderes ergibt, ist Erfüllungs- und Zahlungsort unserm Geschäftssitz. Für diesen Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Ausschließlicher Gerichtsstand ist bei Verträgen mit Kaufleuten, juristischen Personen desöffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen das für unseren Geschäftssitz zuständige Gericht.